Zurück zur Übersicht

Constantia Flexibles erhöht Produktionskapazität in Indien

Constantia Flexibles investiert einen zweistelligen Euro-Millionenbetrag (eine Milliarde Indische Rupien) in die Kapazitätserweiterung ihrer indischen Tochtergesellschaft Parikh Packaging in Ahmedabad, Gujarat. Angekündigt wurde dies heute im Rahmen der Fachmesse PLASTINDIA 2018, die vom 7. bis 12. Februar in Gandhinagar stattfindet.

Der erste Spatenstich erfolgte bereits Mitte 2017 an einem neuen Standort in der Nähe des bereits bestehenden Werks von Parikh Packaging. Die Bauarbeiten sind in vollem Gange. Der neue Standort wird die höchsten internationalen Standards in Bezug auf Umwelt, Hygiene und Arbeitssicherheit erfüllen und über modernste Technologien verfügen: eine Extrusionsanlage für Blasfolien aus Polyethylen, eine Druckmaschine für hochauflösenden Flexodruck und Kaschieranlagen für die Produktion von vollständig recycelbaren Monofolien mit hervorragenden Barriereeigenschaften.
Der zusätzliche Werksbereich wird 2019 in Betrieb gehen und die steigende Nachfrage von führenden multinationalen Unternehmen aus der Nahrungsmittelindustrie sowie für Haushalts- und Körperpflegeprodukte (Home & Personal Care, HPC) in Indien bedienen. Aufgrund des Megatrends Urbanisierung und der Ausweitung des Einzelhandelssektors wird für den indischen Markt für flexible Verpackungen mittelfristig mit einem Wachstum im zweistelligen Bereich gerechnet.


„Unsere Investition festigt den Ruf von Parikh Packaging als führender Anbieter von Innovationen und Services für Kunden auf dem indischen Subkontinent“, meinte Stefan Grote, Executive Vice President der Division Food bei Constantia Flexibles. „Wichtige Produzenten von Konsumgütern (Fast Moving Consumer Goods, FMCGs) verlangen ein Höchstmaß an Nachhaltigkeit für ihr Verpackungsmaterial. Außerdem müssen sie die in Indien schon bald in Kraft tretende Verordnung für Kunststoffverpackungen erfüllen, die vollständig recycelbare flexible Verpackungen fordert.“


Parikh Packaging ist seit 2013 Teil von Constantia Flexibles und verfügt bereits über eine Produktionseinheit in Ahmedabad mit Maschinen für den Rotationstiefdruck, PE-Extrusionsanlagen, diversen Kaschiertechnologien und Anlagen für die Herstellung von Beuteln. Das Werk ist vollständig ISO-zertifiziert und bedient mit mehr als 500 qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die heimischen und globalen Märkte für Nahrungsmittel und HPC-Produkte.

Constantia Flexibles ist der weltweit viertgrößte Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen. Unter dem Leitprinzip ‚People, Passion, Packaging‘ stellen die rund 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maßgeschneiderte Verpackungslösungen an 32 Standorten in 18 Ländern her. Zahlreiche internationale Konzerne und lokale Marktführer aus den Geschäftsbereichen Food und Pharma nutzen die nachhaltigen und innovativen Produkte von Constantia Flexibles www.cflex.com.