Geschichte

Constantia Flexibles ist eine Unternehmensgruppe, deren Wurzeln in der Constantia Teich, gegründet 1912 in Weinburg, Österreich, und Haendler & Natermann, gegründet 1825 in Hann. Münden, Deutschland in Europa liegen. Daraus etablierte sich durch eine konsequente Wachstums- und Akquisitionsstrategie die Constantia Flexibles zunächst als führender Anbieter in Europa.

Ein Global Player mit beeindruckender Geschichte

Die Constantia Flexibles Gruppe hat viele verschiedene Wurzeln von traditionellen, im Familienbesitz befindlichen Unternehmen.

 

 

Teich

 

1912 – die Brüder Richard und Ernest Teich gründeten die Firma TEICH OHG und begannen mit 4 Mitarbeiter mit dem Walzen von Zinn- und Bleifolien.

 

1927 – Bereits wurden die ersten Aluminium-Band-Walzgerüste aufgestellt. Sie waren der erste Schritt in einer Reihe von Innovationen

 

1952/53 – Flexodruck wird in das Produktionsprogramm aufgenommen, und damit der erste Schritt in der Erfolgsgeschichte der höheren Veredelung (Folien-Weiterverarbeitung) getan

 

1962 – Aufnahme des Tiefdruckverfahrens. Die Firma zählte damit schon zu den Pionieren in der Folien-Weiterverarbeitung.

 
 

Haendler & Natermann

 

1825 – Gegründet als Speditionsunternehmen.

 

1840 – Industrielle Herstellung von Walzblei und Bleifolie z.B. für Teekisten oder Schnupftabakdosen